Immobilien in Bulgarien
Bulgarien +359 876 181 282
Russland +7 495 544 50 28
Ukraine +38 044 355 50 55
Polen +48 12 400 40 25
Israel +97 233 760 790
Suche ausweitenFilter ausblenden

Fordern Sie ein Zuhause an
* Mandatory fields
Referenzen
17-10-2021Tatiana und Anatoly, Verkäufer aus Moskau

Heute haben wir einen Deal gemacht, alles ist wirklich toll, alles gut,Lesen Sie die vollständige Rezension

13-09-2021Dmitry Verkäufer (Russland)

Ich die besten Eindrücke von der Zusammenarbeit mit Anna habe. Ich kannLesen Sie die vollständige Rezension

24-08-2021Eduard, Kunde (Russland)

Wir haben es sehr genossen. Und wir werden Ihre Agentur in jederLesen Sie die vollständige Rezension

09-08-2021Janek und Isabella, Kunden (Polen)

Wir sind glückliche Besitzer einer schönen Wohnung, dank der Hilfe der AgenturLesen Sie die vollständige Rezension

Alle rezensieren
Suche erweiternGrenzen Sie Ihre Suche ein
Immobilien Suche Filter ausblenden

So schützen Sie sich vor Betrügern

So schützen Sie sich vor Betrügern

Die Nachfrage nach Immobilien in Bulgarien wächst trotz der globalen Wirtschaftskrise. Gleichzeitig nimmt auch die Zahl der skrupellosen Makler, juristischen Personen und Regierungsbeamten zu, die versuchen, unachtsamen ausländischen Käufern die Hände zu wärmen. Wie kann man nicht Opfer von Täuschung werden und nicht sowohl Geld als auch die geschätzten bulgarischen Quadratmeter verlieren?

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, wie Betrüger sozusagen funktionieren, um ihre Lieblingstricks sorgfältig zu studieren. Zweitens, um taktische Methoden der Gegenwirkung für sich selbst zu entwickeln.

Wie funktionieren Betrüger?

Meistens treten Probleme mit unehrlichen Vermittlern auf, die einfach das Geld des Kunden unterschlagen wollen. In den meisten Fällen spielen "schwarze" Makler mit gewöhnlicher menschlicher Gier. Dem Käufer wird eine Option zu einem verlockend niedrigen Preis angeboten, beispielsweise ein dringender Verkauf eines Hauses oder einer Wohnung durch einen Eigentümer aus einem westeuropäischen Land.

Der Makler ist erst dann bereit, mit dem Papierkram zu beginnen, wenn der potenzielle Käufer einen Vorschussbetrag (1000-1500 €) zur Verfügung stellt. Gleichzeitig wird die Vorabvereinbarung nicht geschlossen oder falsch abgefasst (wichtige Details der Transaktion werden nicht angegeben). "Verhandlungen" mit dem Verkäufer beginnen, die nicht sehr reibungslos verlaufen. Später ändern sich die Bedingungen, der Preis der Wohnung steigt. Infolgedessen gibt der Käufer entweder das Geschäft auf oder kauft eine Wohnung oder ein Haus zu einem nachteiligen Preis.

Ein weiterer Trick ist die Überweisung von Geld vor einem formalisierten Vertrag mit einem Notar. Dies ist die gefährlichste Situation, da der Vertrag nicht unterzeichnet und das Geld überwiesen wurde. In diesem Fall ist es fast unmöglich, die Berechnung nachzuweisen, und solche Fälle fallen nicht in die Zuständigkeit der bulgarischen Strafverfolgungsbehörden. Seien Sie diesbezüglich besonders vorsichtig, wenn Sie eine neue Immobilie im sonnigen Bulgarien kaufen.

Die nächste Betrugstaktik ist die Verwendung gefälschter Dokumente. Unehrliche Vermittler finden einen Entwickler oder Verkäufer und verhandeln in seinem Namen mit dem Käufer. In der letzten Phase der Transaktion, wenn der Zeitpunkt der Überweisung eintritt, überweist der Vermittler dem Käufer gefälschte Dokumente mit seinen Bankdaten. Infolgedessen wird das Geld nicht an den Verkäufer oder Entwickler, sondern an den Vermittler überwiesen. Der Fehler wird erst einige Zeit nach der Begehung des Verbrechens entdeckt, was seine Offenlegung erheblich erschwert.

Immobilienbetrug ist auch mit der Vorlage falscher Dokumente verbunden, auf deren Grundlage diese Dokumente erhalten werden. Diese beinhalten:

  • Gefälschte Testamente und Spendenverträge;
  • Unterschriften von geistig behinderten Menschen;
  • Gefälschte Ansprüche, Gerichtsentscheidungen usw.

So schützen Sie sich vor Betrug: 5 Grundregeln

  1. Denken Sie an das folgende Sprichwort: "Es ist zu schön, um wahr zu sein." Vertrauen Sie nicht zu verlockenden Angeboten.
  2. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie einen Vorvertrag abschließen. Überprüfen Sie den Text des Dokuments, stellen Sie Fragen und finden Sie unverständliche Punkte heraus.
  3. Geben Sie niemals Geld, bevor Sie einen Vertrag unterschrieben haben. Wenn Sie einen Vorschuss machen, müssen Sie ihn unbedingt dokumentieren.
  4. Sparen Sie kein Geld für einen unabhängigen (wirklich unabhängigen) Anwalt und Notar. Es ist ratsam, einen solchen Spezialisten selbst zu finden.
  5. Vertrauen Sie nicht den Worten des Vermittlers über die Echtheit von Immobiliendokumenten. Achten Sie darauf, sie sorgfältig zu überprüfen.

Durch die Entscheidung der bulgarischen Regierung haben alle Notare Zugang zu einer einheitlichen Immobiliendatenbank, zum bulgarischen Personalausweisfonds sowie zu Daten über Erben und verstorbene Bürger. Anhand dieser Informationen kann sowohl die Echtheit der Dokumente des Eigentümers als auch die rechtliche Reinheit der verkauften Immobilie überprüft werden.

Um gebietsfremden Käufern zu helfen, hat die bulgarische Regierung eine spezialisierte Website www.property-in-bulgaria.bg eröffnet, auf der Sie alle notwendigen Informationen über den Erwerb von Immobilien in diesem Bundesstaat finden.

Referenzen

Tatiana und Anatoly, Verkäufer aus Moskau

Heute haben wir einen Deal gemacht, alles ist wirklich toll, alles gut,

Mehr lesen 17-10-2021
Dmitry Verkäufer (Russland)

Ich die besten Eindrücke von der Zusammenarbeit mit Anna habe. Ich kann

Mehr lesen 13-09-2021
Eduard, Kunde (Russland)

Wir haben es sehr genossen. Und wir werden Ihre Agentur in jeder

Mehr lesen 24-08-2021
Janek und Isabella, Kunden (Polen)

Wir sind glückliche Besitzer einer schönen Wohnung, dank der Hilfe der Agentur

Mehr lesen 09-08-2021
Alle Rückmeldungen
Nach oben