Immobilien in Bulgarien
Bulgarien +359 876 181 282
Russland +7 495 544 50 28
Ukraine +38 044 355 50 55
Polen +48 12 400 40 25
Israel +97 233 760 790
Suche ausweitenFilter ausblenden

Fordern Sie ein Zuhause an
* Mandatory fields
Referenzen
01-06-2021Ljubow, Käufer (Holland)

Jetzt sind wir Eigentümer einer kleinen Wohnung im Chateau Aheloy 2.

Lesen Sie die vollständige Rezension
20-05-2021Marina, Käufer (Moskau, Russland)

Vielen Dank für die Erledigung aller Unterlagen und eine kompetent durchgeführte Transaktion.

Lesen Sie die vollständige Rezension
14-05-2021Dieter, der Käufer

Die Arbeit von Anna war sehr professionell, super Klasse, wir sind sehrLesen Sie die vollständige Rezension

04-05-2021Philip und Valeria, Käufer (Russland)

Wir möchten der Firma «BolgarskiyDom» für ihre hervorragende Arbeit danken.

Lesen Sie die vollständige Rezension
Alle rezensieren
Suche erweiternGrenzen Sie Ihre Suche ein
Immobilien Suche Filter ausblenden

Polen

Bulgarien und Polen sind Länder, die zu unterschiedlich sind, um verglichen zu werden. Für diejenigen, die planen, Immobilien in einem europäischen Land zu kaufen, kann es jedoch schwierig sein, eine Entscheidung zu treffen. Jeder dieser Staaten hat seine eigenen bedeutenden Vorteile. Schauen wir sie uns unter der Lupe von Investoren, Touristen und ständigen Einwohnern an.

Wo sollten Sie investieren?

Der Investor muss nicht nur einen guten Kauf tätigen, sondern auch vom investierten Kapital profitieren. Wie sind die Aussichten dafür in Bulgarien und Polen? Dazu analysieren wir folgende Faktoren:

  • Immobilienpreise;
  • Liquidität von Immobilien;
  • Marktaussichten;
  • Einen Gewinn erhalten.

Eigentumswert. s sollte sofort angemerkt werden, dass der Erwerb von Immobilien in Polen mehr Kapital erfordert als in Bulgarien. Vergleichen Sie dazu die durchschnittlichen Kosten pro Quadratmeter in den Hauptstädten dieser Staaten: Sofia - 850 Euro, Warschau - 2050 Euro. Natürlich gibt es in Polen günstigere Häuser und Wohnungen im Bereich von 1000 bis 1500 Euro pro m2, wenn es sich um Objekte handelt, die sich in kleinen Städten und näher am östlichen Teil des Landes befinden. Wir sind aber nur an Angeboten interessiert, die sich in Bezug auf Investitionen rentieren. Für diejenigen, die noch nicht viel Kapital haben, sind bulgarische Immobilien besser geeignet, deren Qualität der polnischen nicht unterlegen ist.

Liquidität. Die Liquidität von Immobilien sowohl in Polen als auch in Bulgarien wird hauptsächlich von ihrer geografischen Lage und dann von ihrer Qualität beeinflusst. Objekte, die sich in dicht besiedelten Großstädten, Erholungsgebieten oder auf Transportwegen befinden, gelten in der Regel als flüssig. Wenn wir über Wohnungen in Resorts sprechen, dann ist Bulgarien in dieser Hinsicht beliebter. Dieser Staat investiert viel in die Entwicklung der Tourismusbranche. Und es gibt immer mehr Menschen, die bereit sind, dort Wohnungen zu kaufen. Polen wiederum ist ein geeignetes Land für Geschäfte. Objekte, die hier von ausländischen Staatsbürgern gekauft wurden, sind meist für die Eröffnung von Büros und Unternehmen bestimmt. Normalerweise wählen Ausländer Warschau, Krakau oder eine andere Großstadt, in der die Nachfrage das Angebot übersteigt.

Immobilienmarktaussichten. Analysten zufolge werden die Wohnungspreise in Polen, die in den letzten Jahren erheblich gestiegen sind, weiter steigen. Eine der Voraussetzungen war der Eintritt Polens in den Schengen-Raum. Für den russischen Käufer ist Polen ein attraktiver Nachbar geworden, der den Weg nach Europa ebnet. Der Preisanstieg für Häuser und Wohnungen ist ein Plus für diejenigen, die ihre Immobilie "zu einem höheren Preis" weiterverkaufen möchten, aber ein Minus für diejenigen, die einfach nicht über das notwendige Kapital verfügen, um in diesem Land Wohnraum zu kaufen.

Zu einer Zeit gab es in Bulgarien einen Rückgang der Immobilienpreise. In den letzten Jahren hat sich die Situation jedoch stabilisiert. In Sofia, Varna und in einigen Badeorten steigen die Preise allmählich, aber sie liegen immer noch innerhalb der Grenzen, die für einen russischen Käufer sehr erschwinglich sind. Wenn das Wachstum anhält, wird Ihre Investition rentabel sein.

Einen Gewinn erhalten. Immobilien können eine zusätzliche Einnahmequelle für den Eigentümer werden. Dazu müssen Sie Ihre Wohnung vermieten. Die durchschnittlichen Kosten für die Anmietung von Wohnungen in Polen und Bulgarien sind ungefähr gleich: 10 - 20 Euro pro Tag und Person. Bulgarien hat jedoch einen Vorteil: Während der Seesaison sind die bulgarischen Ferienorte einfach mit Touristen überfüllt, was bedeutet, dass es viele gibt, die eine Wohnung am Meer oder in den Bergen mieten möchten. Die aktive Saison dauert von Mai bis Oktober.

Wohin soll ein Tourist gehen?

Für diejenigen, die zuerst nach Bulgarien und Polen kamen, werden beide Länder interessant erscheinen. Majestätische Berge, Seen und Stauseen, Parks und Reservate, nationale und historische Museen, Paläste und Schlösser, alte Klöster, Kathedralen und Kirchen - all dies ist in diesen beiden vielseitigen Ländern Europas zu sehen.

Über den Rest auf See muss ein separates Wort gesagt werden. Wenn der Zweck der Reise das Schwimmen ist, sollten Sie auf jeden Fall Bulgarien wählen. Es gibt hier mehr sonnige Tage und die Wassertemperatur ist im Durchschnitt höher - 25 Grad Celsius. Urlaub an der Ostsee in Polen, wie man sagt, "für einen Amateur". Nicht jeder wagt es, im Meer zu schwimmen: Die Wassertemperatur kann auch bei warmem Wetter etwa 10 Grad betragen.

Und natürlich darf man die Ski-Winterresorts in Bulgarien und Polen nicht übersehen. Hotels und Apartmentkomplexe, Personalservice, nationale Küche, Skipisten - alles ist auf höchstem Niveau. Liebhaber von Winterferien werden sowohl den polnischen Zakopane als auch den bulgarischen Bansko lieben.

Wie ist es, in Bulgarien und Polen zu leben?

Für welchen Zweck auch immer ein Ausländer keine Immobilien in Europa kaufen würde, er muss auf jeden Fall Stromrechnungen und Steuern bezahlen. Und während Ihres Aufenthalts im Land fallen auch Kosten für Essen, Telefonieren und Transport an. Mal sehen, was Bulgarien und Polen uns bieten können.

Transportpreis

Bulgarien: Der öffentliche Verkehr hat einen einheitlichen Tarif - 0,5 Euro, das Taxi in der Stadt - 0,35 Euro / km.

Polen: Die Kosten für ein Ticket im öffentlichen Verkehr liegen zwischen 0,6 und 1,2 Euro. die Kosten für eine Tageskarte - von 2,9 Euro bis 4,50 Euro, je nach Zone; Monatskarte - von 21,5 Euro bis 37 Euro.

Versorgungsunternehmen

Bulgarien:

  • Wasser und Abwasser: 0,5-0,75 Euro pro 1 m3.
  • Strom: 0,1 Euro pro 1 kWh.
  • Gas: 0,03 Euro pro m3.
  • Telefon: 6 Euro pro Monat (zu Hause); 4,5 Euro - mobil (Standardpaket).

Polen:

  • Wasser und Abwasser: 2,64 Euro - kalt; 3,36 - heiß.
  • Strom: 0,14 Euro pro 1 kWh.
  • Gas: 0,05 Euro pro m3.
  • Telefon: 2,7 € für 25 Impulse.
  • Heizung: 26,5 Euro / Monat.

Essenspreise

Produktname Preis in Bulgarien Preis in Polen
Brot 1 Rolle €0,5 €0,6
Milch 1l €0,9 €0,6
Eier €0,9 €0,84
Fleisch €3,75 kg €3,12 kg
Obst €1,5 kg €0,84 kg
Gemüse €0,75 kg €0,96 kg
Bier €0,5 (0,5 l) €0,6 (0,5 l)
Käse €3,7 kg €3,6 kg

Klima

Das Klima des Landes spielt eine entscheidende Rolle für diejenigen, die ihren ständigen Wohnsitz wechseln wollen. Es ist schwierig, die klimatischen Bedingungen in Polen und Bulgarien zu vergleichen, da sie zu unterschiedlich sind. Bulgarien ist geprägt von langen Sommern mit den heißesten Monaten Juli und August. Die höchsten Temperaturen erreichen 30 Grad Celsius. Der Winter in Bulgarien ist mild, in der Nähe der Berge ist es schneebedeckt. Die Durchschnittstemperatur im Winter beträgt 2 Grad. Darüber hinaus gibt es in Bulgarien das ganze Jahr über etwa 300 Sonnentage.

Das Klima in Polen ist schwieriger zu beschreiben, da sein Charakter unterschiedlich ist. Die durchschnittlichen Jahrestemperaturen sind viel niedriger als in Bulgarien: im Sommer: +20 Grad, im Winter: 0 Grad. Der jährliche Niederschlag beträgt 600 mm, der größte Teil fällt in den Sommermonaten. Die Anzahl der bewölkten Tage beträgt ca. 60% pro Jahr.

Es kann nicht gesagt werden, dass die Wetterbedingungen in Polen schlechter sind als in Bulgarien oder umgekehrt. Es hängt alles von den Bedürfnissen jeder Person ab. Wer lange Zeit gerne Sonne und Meer badet und das wolkige Wetter nicht aushält, wird das Klima Bulgariens mögen. Und für Menschen, die an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems leiden, wird Polen ein Heilmittel für die Krankheit sein.

Tourist, Investor oder gewöhnlicher Käufer - jeder von ihnen findet seine Vorteile in einem der charmanten europäischen Länder, Bulgarien und Polen.

Referenzen

Ljubow, Käufer (Holland)

Jetzt sind wir Eigentümer einer kleinen Wohnung im Chateau Aheloy 2.

Mehr lesen 01-06-2021
Marina, Käufer (Moskau, Russland)

Vielen Dank für die Erledigung aller Unterlagen und eine kompetent durchgeführte Transaktion.

Mehr lesen 20-05-2021
Dieter, der Käufer

Die Arbeit von Anna war sehr professionell, super Klasse, wir sind sehr

Mehr lesen 14-05-2021
Philip und Valeria, Käufer (Russland)

Wir möchten der Firma «BolgarskiyDom» für ihre hervorragende Arbeit danken.

Mehr lesen 04-05-2021
Alle Rückmeldungen
Nach oben